3. IBF Bundeslehrgang in Bad Münder

An diesem Wochenende trafen sich rund 70 Sportler zum 3. IBF Bundeslehrgang in Bad Münder .Auch 4 Sportler von der DJK Waldenrath, machten sich auf den Weg nach Bad Münder.
Auf 2 Matten standen 16 Trainingseinheiten auf dem Programm: Mit Judo, Jiu-Jitsu, Hapkido, Allkampf-Jitsu, MES / Tonfa, Ten-Jitsu oder Combat Stickfight konnten die Teilnehmer aus einer breiten Palette von SV-Künsten wählen. Unter den Referenten so klangvolle Namen wie Jochen Kohnert (9. DAN Jiu-Jitsu) von der Jiu Jitsu Union (DJJU), aus Hagen oder Sebastian Gnotke (6. DAN Ju-Jutsu) vom Fachsportverband für Jiu Jitsu (DFJJ) aus Mönchengladbach, um nur einige zu nennen.

Der erste Übungstag endete, nach schweißtreibenden Training, mit einer Grillfete im SC-Garten, diese war gleichzeitig unsere Feier zum 20-jährigen bestehen der Sparte.
An der wir auch Teilnehmen durften. Nach dem guten Essen und vielen bunten Bieren (die jetzigen modernen Biermischgetränken), ging es zur Halle zurück, zum Übernachten.

Am nächsten Morgen ging es dann mit einem leichten Schlafdefizit, und einem Frühstück, wieder weiter. Es folgten noch drei anstrengende Trainingseinheiten, trotzdem waren selbst gegen Ende die Matten noch brechend voll.
Inzwischen gab es reichlich positive Rückmeldungen, die Teilnehmer waren hoch zufrieden mit der Auswahl der angebotenen Sportarten, dem Ablauf und der Grillfete: Ein besonderes Lob ernteten die Damen der Kampfsportsparte, die mit Kaffee, belegten Brötchen und massig Kuchen für das leibliche Wohl der Gäste sorgten.

Es war ein erfolgreiches Wochenende


Comments are closed.