Systemalehrgang in Waldenrath

Systema – aber wirkt es wirklich ?
Jeder kennt die Video´s bei Youtube oder sonstwo, wo ein kleiner unsportlich aussehnder Mann, einen durchtrainierten Sportler mit einem Schlag die Knie wackeln lässt!!!
Fake oder nicht ?

Zu diesem Thema wurde am 10.12.2011 ein Lehrgang, bei der DJK Waldenrath in Heinsberg, ausgerichtet. Der Referent Martin Schulte, Systema Instruktor, aus Mettmann wurde für diesen Lehrgang eingeladen.
Das Thema war Annehmen und abgeben von Schlägen aus dem Systema.

Was ist Systema ?

Systema ist eine altrussische Kampfkunst. Sie beinhaltet die Verteidigung gegen einen und mehrere Angreifer, Waffenkampf, psychische Ausbildung und andere Fertigkeiten, die für einen Menschen im Alltag und in Extremsituationen nützlich sein können.

So begann auch Martin Schulte in der Aufwärmphase mit Lauf und Atemtechniken, wo jeder der Teilnehmer merkte, das Atmen nicht gleich Atmen ist. Danach ging es los, mit dem aufnehmen von Schlägen auf dem eigenen Körper. Wer jetzt denkt, hier wird jetzt planlos geprügelt, der irrt sich. Zu beginn, war es mehr ein schieben am Partner, und schauen, wo man am besten einen Schlag platzieren kann. Martin erklärte auch, das Schmerzen, die von Schlägen kommen, auch demotivierend im Training sein können. Besonders im Realfall, wenn der Körper nach einem Treffer verkrampft, und die Atmung stockt. Hier wirkten wieder die eingangs beschriebenen Atemtechniken.

Neue Übungsreihe: Schläge anbringen, mit Kontakt, und dann die Stärke im Rahmen steigern, so das jeder, merkt wann es genug ist und aufhören kann !!,und danach mit der richtigen Atemtechnik, den Schmerz wegatmen kann .Schnell merkten einige, wie der eigene Körper reagiert, wenn man getroffen wird. Zumal sonst nur abstoppen oder Semi Kontakt traiiert wird. Den eigenen Körper zu schützen war die nächste Aufgabe, die Martin den Sportlern stellte. Er zeigte eindrucksvoll, wie man harte schläge „Locker“ wegstecken kann, obwohl Thorsten kraftvoll zugeschlagen hat.

Gegen Ende des Lehrgangs wurden dann die gezeigten Grundlagen in Verteidigungskombinationen verpackt, die natürlich den gewünschten Erfolg zeigten. So das die Veranschlagten drei stunden , wie immer viel zu kurz waren. Aber die 30 Teilnehmer waren so begeistert, das sie den Referenten mit langem Applaus verabschiedet haben. (und natürlich mit der Bitte an Ausrichter, das zu wiederholen).
In den Gesprächen nach dem Lehrgang, waren auch einige Skeptiker (wie es sie immer gibt) überzeugt. Zitat, „wenn ich es nicht selber Gespürt hätte. Ich würde es nicht glauben wollen“
Abschließend lässt sich sagen, das die Video´s nicht immer Fake sind!!!
Da zeigt sich wieder, wenn man auch andere Sportarten kennenlernt, erweitert das den Horizont!

Lehrgang Systema


Comments are closed.